Bernhard Widder

Bernhard Widder

geb. 1955 in Linz, lebt in Wien. Studium der Architektur in Wien. Freischaffende Tätigkeit als Architekt und Schriftsteller. Literatur- und Architekturkritik, Essays, Lyrik. Übersetzungen aus dem Spanischen und Englischen. Mitherausgeber einiger Anthologien mit Rainer Vesely. Forschungsaufenthalte und Vorträge in den USA, in Mexiko, Kuba, Kolumbien und Argentinien. Teilnahme an Lyrik-Festivals in Europa und Lateinamerika. 

 

Publikationen:
Liber Tropicus, Gedichte 1983; Handgerede, Gedichte, 1991; Musik in Ouessant / Bretonisches Journal, 1997; Notizen für eine Landschaft, Gedichte, 1998; Herbert Bayer - Architektur, Skulptur, Landschaftsgestaltung, Monografie, 2000; Querungen / Literarische Texte zu beiden Amerikas, Essays mit Rainer Vesely, 2001; Ausgewählte Gedichte erschienen in Einzelbänden in Rumänien (1995), Mazedonien und Serbien (2007).

Im mitterverlag: handgerede/slang of hands, 2009; Beitrag in der Anthologie Verschlusslaute, Hsg. Alfred Gelbmann, 2010.

 

Bücher:

Handgerede - Slang of Hands

ausdrucken