Christian Teissl
DIE NÄHERE UMGEBUNG

Erzählungen und Miniaturen
Herbst 2015
150 Seiten / 118x183
ISBN 978-3-9503157-5-2
Preis: EUR 19,80
bestellen

DIE NÄHERE UMGEBUNG / Christian Teissl

Der Wildwuchs alltäglicher Gespräche, das Dickicht der freien Rede, spontanes, improvisiertes Erzählen – das ist der Fundus, aus dem der Autor hier schöpft, ist das Fundament, auf dem er seine kleinen Prosabauten errichtet, als Spielraum und vorübergehenden Aufenthaltsort für seine Figuren. Ausgestattet mit imaginären Biographien, sitzen sie ihm Portrait, einzeln oder in Gruppen, für einige wenige Stunden oder für viele Tage und Wochen. Manche von ihnen geben dabei bereitwillig Auskunft über ihre Ängste und Obsessionen, ihre (vermeintlichen) Siege und Niederlagen, andere wiederum halten Distanz zu ihrem Portraitisten und bemühen sich redlich, undurchschaubar zu bleiben. So entsteht nach und nach eine kleine Galerie aus Momentaufnahmen, Portraitskizzen und -studien, ein erzählerischer Streifzug durch die nähere Umgebung, die auf den ersten Blick vertraut wirkt und doch zugleich ein gänzlich fremder Kontinent ist.


Textprobe:
Schon als Kind hegte Erika eine unüberwindliche Abneigung gegen den Frühling und verabscheute  alles, was blüht und gedeiht. Blütenduft gleich welcher Art empfand sie schon damals als penetranten Gestank, das Farbenfeuer der Blumen wärmte sie nicht, sondern widerte sie an.
Fragte man die Sechs- oder Siebenjährige nach ihrer Lieblingsfarbe, so sagte sie „Blütenschwarz!“, und vor die Aufgabe gestellt, ihre Lieblingsblume in den Unterricht mitzubringen, stahl sie aus dem Kohlenkeller ihrer Tante ein Stück Kohle, wickelte es in Geschenkpapier ein und hielt es der staunenden Lehrerin unter die Nase.

 

Informationen zum Autor:

Christian Teissl

 

 

ausdrucken