Janko Ferk

Janko Ferk

Janko Ferk, geboren 1958, ist Richter des Landesgerichts Klagenfurt, Honorarprofessor der Universität Klagenfurt sowie Schriftsteller. Er ist der Initiator und Mitbegründer des Weblexikons der Kärntner slowenischen Literatur www.slolit.at. Für seine literarischen und wissenschaftlichen Arbeiten sowie seine Übersetzungen erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, zuletzt den Literaturpreis des P.E.N.-Clubs Liechtenstein. Er ist Mitglied der Vereinigung österreichischer Richterinnen und Richter, des P.E.N.-Clubs Liechtenstein und der Grazer Autorenversammlung.

 

Publikationen (Auswahl):
"Recht ist ein „Prozeß“. Über Kafkas Rechtsphilosophie", Monographie, Manz Verlag, Wien 1999 (2. Aufl. 2006; Slowenisch 2007; Kroatisch 2010); "Kafka und andere verdammt gute Schriftsteller", Essaysammlung, Hermagoras, Klagenfurt 2005; "Wie wird man Franz Kafka?", Essaysammlung, LIT Verlag, Wien – Berlin 2008
"Eine forensische Trilogie", Novellensammlung, Edition Atelier, Wien 2010

 

Bücher:

Der Schneckenesser von Paris

 

 

ausdrucken